Zu Beginn des Schuljahres besuchen die zukünftigen Erstklässler der Kita Klausen und der Kita Sehlem das erste Schuljahr der St. Rochus Grundschule Sehlem. Dort ernten sie die bereits im vorangegangen Schuljahr angepflanzten Kartoffeln und bereiten sie zu. Im Anschluss daran bepflanzen sie das Hochbeet (meist mit Radieschen) neu und bereiten das Thema didaktisch und pädagogisch auf. Zum Abschluss des Tages erhalten die teilnehmenden Kinder eigene Radieschen, die sie in einen Milchkarton pflanzen und mit nach Hause nehmen können. Die Radieschen werden dann im weiteren Verlauf des Schuljahres durch die Kinder des ersten Schuljahres geerntet und zubereitet. Einige geerntete Radieschen werden auch an die Kita-Kinder weitergegeben.

Die Vorschulgruppen der Kita Sehlem und der Kita Klausen besuchen im zweiten Halbjahr erneut (nach den Osterferien) das erste Schuljahr der St. Rochus Grundschule Sehlem. Bei diesen Terminen wird das Hochbeet wieder mit der aktuellen ersten Klasse bepflanzt (meist Kartoffeln).

Die Vorschulkinder werden durch das curriculare System auch als baldige Erstklassenkinder weiter an der Kooperation (Besuche und Hochbeet) beteiligt sein und sich von Anfang an als Teil der Schulgemeinschaft empfinden.