Zur Arbeit an Grundschulen oder Schulen im Allgemeinen gehört die Konzeptarbeit, um den Schulen ein Profil zu geben. Im Moment ist dieses Feld sehr zeitintensiv, da viele Konzepte neu geschrieben werden müssen, neue Projekte auch neue Konzepte erfordern und auch alte Konzepte aktualisiert werden müssen.

Das Schulfahrtenkonzept ist fertig. Es ist aber wichtig zu wissen, dass Konzepte sich, wie die Schule auch, entwickeln. Somit dürfen die Konzepte nicht immer abschließend betrachtet werden. Die jetzige Fassung wurde am 24.04.2018 verabschiedet.

Darüber hinaus muss die neue Hausordnung nur noch von dem Schülerparlament besprochen werden. Danach sollte die Legitimation recht zügig verlaufen, sodass die neue Hausordnung voraussichtlich zum Beginn des neuen Schuljahres (nach der ersten Gesamtkonferenz) online gestellt werden kann.

Das Vertretungskonzept wird vermutlich im gleichen Zeitrahmen legitimiert werden und sollte zu Beginn des Schuljahres 2019/2020 online gehen.

Auch das Kooperationskonzept ist fertig und liegt zur Zeit zur Legitmation den Kindertagesstätten vor.

Das Medienkonzept muss auch im Zuge des Projekts „Medienkompetenz macht Schule“ überarbeitet werden. zur Zeit ist nur das alte Konzept online, das im Sculjahr 2016/2017 für die Verbandsgemeinde erarbeitet wurde, um einen Ist-Zustand der Schule (Schuljahr 2016/2017) darzustellen.

Das nächste Konzept, dass verfasst werden muss, betrifft das Datenschutzkonzept. Dieses wird vermutlich im Schuljahr 2019/2020 entstehen.